„Kann ihn einem Fitnesstest unterziehen …“: India Batting Coach lächelt über Berichte, dass Rahul Dravid sich unwohl fühlt

Es kursieren Berichte über diesen indischen Cheftrainer Raul Dravid musste nach dem zweiten ODI gegen Sri Lanka aus gesundheitlichen Gründen von Kalkutta nach Bengaluru zurückkehren. Die Nachricht hatte Bedenken hinsichtlich der Gesundheit des ehemaligen indischen Kapitäns geweckt. Es wurde auch berichtet, dass Dravid für die dritte und letzte Runde gegen Sri Lanka, die am Sonntag im Greenfield International Stadium in Thiruvananthapuram ausgetragen wird, nicht im Kader stehen wird. Der indische Schlagtrainer Vikram Rathour dementierte jedoch alle Gerüchte.

Vor dem ODI-Finale gab Rathour am Vorabend des Spiels eine Pressekonferenz.

Bei der Beantwortung einer Frage enthüllte Rathour, dass Dravid „absolut in Ordnung“ sei und derzeit mit dem Team zusammenarbeite. Er fügte hinzu, dass der 50-Jährige bei Bedarf ein paar Tricks auf dem Cricketfeld machen könne.

“Ihm geht es sehr gut, Boss. Ich weiß nicht, woher diese Nachricht kommt. Ihm geht es sehr gut. Du willst, dass er ein paar Runden dreht, willst du das sehen? Wir können ihm auch Fitnesstests geben. Er ist hier (in Thiruvananthapuram mit dem indischen Team),“ sagte Rathour.

Auch Stunden nach der Pressekonferenz wurde Dravid abgebildet, wie er Indiens optionale Trainingseinheit überwachte.

Indien hat die Drei-Spiele-Serie bereits gewonnen und geht nach Siegen in Cuttack bzw. Kolkata mit einer uneinholbaren 2:0-Führung hervor.

Da Neuseeland jedoch noch in diesem Monat auf Tournee durch Indien gehen wird, wird ein 3:0-Sieg gut sein, um die Teammoral hoch zu halten.

Indien und Neuseeland spielen drei ODIs, gefolgt von ebenso vielen T20Is.

Vorgestelltes Video des Tages

Die Sandanlage von Sudarsan Pattnaik, wenn heute Abend der World Cup of Hockey beginnt

In diesem Artikel behandelte Themen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top