HEALTH

Der lange Kampf um Medicare Advantage Audits spitzt sich zu

JBund und Krankenkassen streiten seit mehr als einem Jahrzehnt darüber, wie und wie Medicare-Advantage-Pläne geprüft werden sollen gut dokumentierte Überzahlungen zu diesen Regelungen zurückgewonnen werden sollten.

Dieser Kampf wird diese Woche einen Wendepunkt erreichen, wenn Medicare eine endgültige Entscheidung darüber trifft, wie aggressiv es die Branche untersuchen wird. Experten sagen jedoch, dass dies nur der Beginn eines weiteren Kampfes ist, der sich mit ziemlicher Sicherheit bewegen und die Gerichte noch viele Jahre lang verstopfen wird.

Milliarden von Dollar stehen auf dem Spiel, von denen fast alle an die Steuerzahler und Medicare-Mitglieder umgeleitet würden. Aber diese große Geldsumme ist auch der Hauptgrund für die große Trägheit. Auf der einen Seite ist eine Versicherungsbranche entschlossen, sicherzustellen, dass neugierige Zuhörer ihre äußerst profitablen Medicare Advantage-Pläne nicht antasten. Auf der anderen Seite steht ein unterfinanziertes föderales Aufsichtssystem, das durch seine eigene Unentschlossenheit und Ehrerbietung gegenüber dieser politisch mächtigen Industrie lahmgelegt wurde.

„Jeder hat Blut an den Händen“, sagte Richard Lieberman, CEO des Krankenversicherungsdatenanalyseunternehmens Cortex Analytics, das über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Risikoanpassung verfügt. „Dies ist kein von allen unabhängiges Branchenproblem. das ist keiner [Centers for Medicare and Medicaid Services] Problem unabhängig von allen. Alle haben dazu beigetragen. »

Schalten Sie diesen Artikel frei, indem Sie STAT+ abonnieren, und genießen Sie Ihre ersten 30 Tage kostenlos!

START

Previous post
Bundesmittelerhöhungen für das SNAP-Kinderernährungsprogramm angekündigt
Next post
Kwon zum Vorsitzenden des Forschungsausschusses der Gesellschaft für Epidemiologie der Washington University School of Medicine in St. Louis ernannt

Leave a Reply